SAS-Technik

Die Styro-Abachi-Fertigflügel haben bei Rödelmodell eine lange Tradition. Über die Jahrzehnte hat sich die Fertigungstechnik immer weiter entwickelt und der Vorfertigungsgrad wurde den Anforderungen des Marktes angepasst. Den neuesten Standard unserer Fertigflügel bildet die „Master-Edition“. Sämtliche Seglerflügel, aber auch einige Motormodelle werden jetzt in dieser Bauweise gefertigt. Der Aufbau der Fertigflügel zeichnet sich, ähnlich wie bei unseren Flügeln in Rippenbauweise, durch ein exzellentes Gewichts-Festigkeitsverhältnis aus. Je nach Anforderung an das Modell sind die Flügel optimal auf den Einsatzzweck abgestimmt. Dabei ist der Grundaufbau immer der gleiche. Die Kerne aus gewichtsoptimiertem Styropor werden auf CNC- gesteuerten Maschinen hochpräzise geschnitten. In Längsrichtung des Flügels wird unter der Beplankung vollflächig Glas – bzw. Kohlegewebe „NASS in NASS“ eingearbeitet. Ein GFK (CFK) Holm in Doppel-T Ausführung unterschiedlicher Länge verstärkt die Tragfläche. Der Holm wird beidseitig zusätzlich mit unidirektionalen Glasfaserbändern bzw. Kohlefaserbändern verstärkt. Dann folgt die Beplankung mit Abachi-Furnier. Alle Einbauteile wie Steckungshülsen, Störklappen werden vor dem Verpressen eingepasst. Die CNC-gefräste Wurzelrippe aus hochfestem Verbundsperrholz hat sämtliche Aufnahmen, Servotrennstecker, Flächenverschraubung, Arretierungsbolzen bereits eingearbeitet. Sie erhalten mit der Master-Edition einen quasi bügelfertigen Flügel in höchster Qualität und Vorfertigung.

SAS-Technik